Ski- und Wanderverein
Goldlauter- Heidersbach

 

swv-logo

 

Skiroller klassisch - Berganstiegslauf 2019 Simmersberg / Schnett 2019

Skiroller klassisch - Berganstiegslauf 2019 Simmersberg / Schnett

Kaiserwetter und ein neuer Streckenrekord

Bei herrlichem Herbstwetter folgte der SWV der Einladung des gastgebenden SV Biberau nach Schnett zum diesjährigen Skiroller-Berganstiegslauf. Auf den beiden Laufstrecken 2,8km und 5,0km galt es, in klassischer Technik insgesamt 280 Höhenmeter zu meistern – teils sehr steile Anstiege im schönen Schleusegrund inklusive.

Mit 13 Teilnehmern stellte der SWV nicht nur meisten Starter, sondern erzielte in den verschiedenen Altersklassen auch beste Ergebnisse.

Allen voran Dieter König (AK71), der die Hauptstrecke in hervorragenden 27:06min meisterte und sich damit die Goldmedaille mehr als verdiente. Respekt an diese Leistung.

Katrin Enders (AK51) stand ihm in nichts nach und gewann ihre Altersklasse souverän in 21:20min und sicherte sich damit auch Platz 2 in der Gesamtwertung der Damen. Nicht weniger erfolgreich auch die Laufleistung von Jörg Zobirei, der mit einer Zeit von 19:14min am Ende auf dem zweiten Platz in der AK41 landete.

Podestplätze gab es wie zu erwarten auch in den Nachwuchsaltersklassen: Laura Stark (Start in AK18, 28:14min) gewann in ihrer Altersklasse genauso die Goldmedaille, wie Zoe Heinrich und Hedy Müller (AK 14/15), die nach 5km zeitgleich ins Ziel kamen (30:56min). Willy Happ (Start in AK18) zeigte ein hervorragendes Rennen und gewann nach großem Kampf ebenfalls die Goldmedaille in 21:48min.

Die Medaillenränge der 2,8km Strecke wurden ebenfalls vom SWV dominiert: Jette Stark (AK12/13 weiblich) erlief sich mit großem Vorsprung die Goldmedaille in 20:40min. Oskar „Seebi“ Seeber (AK12/13 männlich) war sogar noch etwas schneller unterwegs und konnte mit 18:52min Platz 1 für sich entscheiden, dicht gefolgt von Pele Pietzko (Platz 2, 19:07min) und Janne Enders (Platz 3, 19:21min). Raphael Allin auf Platz 4 (21:26min) und Til Schneider auf Platz 5 (21:47min) komplettierten einen erfolgreichen Wettkampftag für den SWV.

Respekt an alle Sportler für die gezeigten Leistungen.

Einen neuen Streckenrekord über die 5km Hauptstrecke erzielte im Übrigen Peter Riedl vom TSV Carlsgrün / Frankenwald in einer Zeit von 16:30min. Damit unterbot er seine Laufzeit aus dem Vorjahr um fast 2 Minuten und konnte damit auch dieses Jahr zurecht die Goldmedaille in Empfang nehmen.

Vielen Dank an das heutige Betreuerteam um Katrin, Jens und die wieder zahlreich vertretenen Eltern der Nachwuchsläufer für Ihre Unterstützung.

@Text :Jan Müller / 22.09.19
@Bilder: Danke Ulli, Ines

 


sportfrauen

Ergebnisse

DSV Jugendcup/Deutschlandpokal Ski
SRB-Skirollercup - Thüringer Langl
Skiroller klassisch - Berganstiegs
40. Flößgraben-Lauf 2019 ergebniss
40. Herbstcrosslauf des WSV Bad Lo
14. Mommelstein-Anstiegslauf 2019
2. TLC Inliner Technik Lauf Gräfen

Oberhof IBU World CUP 2019

sparkassenskilanglauf 2020

Skiroller klassisch - Berganstiegslauf 2019 Simmersberg / Schnett

Kaiserwetter und ein neuer Streckenrekord

Bei herrlichem Herbstwetter folgte der SWV der Einladung des gastgebenden SV Biberau nach Schnett zum diesjährigen Skiroller-Berganstiegslauf. Auf den beiden Laufstrecken 2,8km und 5,0km galt es, in klassischer Technik insgesamt 280 Höhenmeter zu meistern – teils sehr steile Anstiege im schönen Schleusegrund inklusive.

Mit 13 Teilnehmern stellte der SWV nicht nur meisten Starter, sondern erzielte in den verschiedenen Altersklassen auch beste Ergebnisse.

Allen voran Dieter König (AK71), der die Hauptstrecke in hervorragenden 27:06min meisterte und sich damit die Goldmedaille mehr als verdiente. Respekt an diese Leistung.

Katrin Enders (AK51) stand ihm in nichts nach und gewann ihre Altersklasse souverän in 21:20min und sicherte sich damit auch Platz 2 in der Gesamtwertung der Damen. Nicht weniger erfolgreich auch die Laufleistung von Jörg Zobirei, der mit einer Zeit von 19:14min am Ende auf dem zweiten Platz in der AK41 landete.

Podestplätze gab es wie zu erwarten auch in den Nachwuchsaltersklassen: Laura Stark (Start in AK18, 28:14min) gewann in ihrer Altersklasse genauso die Goldmedaille, wie Zoe Heinrich und Hedy Müller (AK 14/15), die nach 5km zeitgleich ins Ziel kamen (30:56min). Willy Happ (Start in AK18) zeigte ein hervorragendes Rennen und gewann nach großem Kampf ebenfalls die Goldmedaille in 21:48min.

Die Medaillenränge der 2,8km Strecke wurden ebenfalls vom SWV dominiert: Jette Stark (AK12/13 weiblich) erlief sich mit großem Vorsprung die Goldmedaille in 20:40min. Oskar „Seebi“ Seeber (AK12/13 männlich) war sogar noch etwas schneller unterwegs und konnte mit 18:52min Platz 1 für sich entscheiden, dicht gefolgt von Pele Pietzko (Platz 2, 19:07min) und Janne Enders (Platz 3, 19:21min). Raphael Allin auf Platz 4 (21:26min) und Til Schneider auf Platz 5 (21:47min) komplettierten einen erfolgreichen Wettkampftag für den SWV.

Respekt an alle Sportler für die gezeigten Leistungen.

Einen neuen Streckenrekord über die 5km Hauptstrecke erzielte im Übrigen Peter Riedl vom TSV Carlsgrün / Frankenwald in einer Zeit von 16:30min. Damit unterbot er seine Laufzeit aus dem Vorjahr um fast 2 Minuten und konnte damit auch dieses Jahr zurecht die Goldmedaille in Empfang nehmen.

Vielen Dank an das heutige Betreuerteam um Katrin, Jens und die wieder zahlreich vertretenen Eltern der Nachwuchsläufer für Ihre Unterstützung.

@Text :Jan Müller / 22.09.19
@Bilder: Danke Ulli, Ines

 


SponsorenSponsorenSponsorenSponsorenSponsorenSponsorenSponsorenSponsoren
SponsorenSponsorenSponsorenSponsoren
SponsorenSponsorenSponsorenSponsoren
SponsorenSponsorenSponsorenSponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok