Ski- und Wanderverein
Goldlauter- Heidersbach

 

swv-logo

 

Auch die „Kleinsten“ vom SWV im Skitraining 2019

Während die „Größeren“ und „Großen“ des Vereins sich schon in Wettkämpfen messen, hieß es für unsere „Bambinis“ in den letzten Wochen immer freitags Skitraining auf dem Flugplatz Goldlauter. Dank unseres Ralf Zobirei fanden unsere kleinen Skisportler dort beste Bedingungen vor. In diesem Sinne nochmal ein „herzliches Dankeschön“ an unseren „Loipenmann“ Ralf, der Woche für Woche neue Spuren in den Schnee „gezaubert“ hat. Und die „Ameisen“- Gruppe machte in jedem Skitraining ihrem Namen alle Ehre. Pro Trainingseinheit standen ca. 23 „Ameisen“ auf den Skiern, um fleißig zu trainieren.

Und dabei soll der Spaß im Vordergrund stehen. Bei unseren „Kleinsten“ geht es noch nicht um Technik- Details beim Skifahren. Oftmals heißt es erstmal „Wie komme ich mit meinen Skischuhen in die Skibindungen und wie mit meinen Handschuhhänden in die Stockschlaufen?“. Ist diese Hürde genommen, folgt die Aufgabe „Wie komme ich auf Skiern vorwärts ohne ständig mit dem Schnee Bekanntschaft zu machen?“ Dies gelingt mittlerweile bei Allen schon recht gut. Und wenn dann doch eine(r) in den Schnee fällt, heißt es für die „Ameisen“ zu lernen, wie man wieder alleine aufsteht ohne die Beine zu verknoten.

Unsere SWV- Jüngsten sind also fleißig und ausdauernd beim Skitraining dabei! Somit scheint der SWV auch in den kommenden Jahren mit Nachwuchs versorgt zu sein- die „Eigengewächse“ im Sinne der „Ameisen“ stehen jedenfalls bereit…auch auf Ski :-)

©f


Ergebnisse

Deutsche Meisterschaft - Reit im W
7. Thüringer Langlaufcup 2019 Erge
43. Beerberg Pokal- Langlauf 2019
Thüringer Meisterschaft - 5. Thüri
16.Thüringer Meisterschaft - Teams
6. DSV Jugendcup / Deutschlandpoka

Oberhof IBU World CUP 2019

Während die „Größeren“ und „Großen“ des Vereins sich schon in Wettkämpfen messen, hieß es für unsere „Bambinis“ in den letzten Wochen immer freitags Skitraining auf dem Flugplatz Goldlauter. Dank unseres Ralf Zobirei fanden unsere kleinen Skisportler dort beste Bedingungen vor. In diesem Sinne nochmal ein „herzliches Dankeschön“ an unseren „Loipenmann“ Ralf, der Woche für Woche neue Spuren in den Schnee „gezaubert“ hat. Und die „Ameisen“- Gruppe machte in jedem Skitraining ihrem Namen alle Ehre. Pro Trainingseinheit standen ca. 23 „Ameisen“ auf den Skiern, um fleißig zu trainieren.

Und dabei soll der Spaß im Vordergrund stehen. Bei unseren „Kleinsten“ geht es noch nicht um Technik- Details beim Skifahren. Oftmals heißt es erstmal „Wie komme ich mit meinen Skischuhen in die Skibindungen und wie mit meinen Handschuhhänden in die Stockschlaufen?“. Ist diese Hürde genommen, folgt die Aufgabe „Wie komme ich auf Skiern vorwärts ohne ständig mit dem Schnee Bekanntschaft zu machen?“ Dies gelingt mittlerweile bei Allen schon recht gut. Und wenn dann doch eine(r) in den Schnee fällt, heißt es für die „Ameisen“ zu lernen, wie man wieder alleine aufsteht ohne die Beine zu verknoten.

Unsere SWV- Jüngsten sind also fleißig und ausdauernd beim Skitraining dabei! Somit scheint der SWV auch in den kommenden Jahren mit Nachwuchs versorgt zu sein- die „Eigengewächse“ im Sinne der „Ameisen“ stehen jedenfalls bereit…auch auf Ski :-)

©f


SponsorenSponsorenSponsorenSponsorenSponsorenSponsorenSponsorenSponsoren
SponsorenSponsorenSponsorenSponsoren
SponsorenSponsorenSponsorenSponsoren
SponsorenSponsorenSponsorenSponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok